Collaboration Brew Mikkeller

Co-Brew mit Mikkeller

Gemeinsames Collaboration Beer „MAIKKELL“

Anfang Oktober haben wir uns endlich wieder mit einer anderen Brauerei zusammengetan und ein neues Collaboration Beer gebraut! Unsere Maisel & Friends Braumeister sind dafür extra nach Dänemark geflogen und haben dort gemeinsam mit Mikkeller im Warpigs Brewpub in Kopenhagen gebraut. Dabei ist das Bier MAIKKELL entstanden, dessen Name sich aus den beiden Brauereinamen MAIsel und miKKELLer zusammensetzt.

MAIKKELL - Maisel & Friends with Mikkeller Collaboration Brew

Mikkel Borg Bjergsø ist wohl einer der bekanntesten Gypsybrauer und mit der Craftbeer Brewery Mikkeller sorgt er von Kopenhagen aus für ausgefallene Biere. Die Brauerei Maisel hatte er schon lange im Auge, denn er ist begeisterter Fan des Weißbiers Maisel’s Weisse. Dass wir mit Maisel & Friends auch noch Craftbiere brauen, hat ihn mit Jeff Maisel zusammengebracht und die beiden schwammen sofort auf einer Wellenlänge. Der dänisch-deutsche Co-Brew war schnell beschlossene Sache und gemeinsam haben wir uns in ein bieriges Abenteuer gestürzt!

New England Hefeweizen – in Dänemark gebraut

Der Wunsch des gemeinsamen Co-Brews war ein typisch deutsches Bier, das modern interpretiert und mit einer ordentlichen Portion Hopfen gestopft wird. Die Braumeister haben sich deshalb schnell auf ein New England Hefeweizen geeinigt – ein Bierstilmix aus hellem bayrischen Weißbier und einem New England IPA. Insgesamt wurden vier Hopfensorten verwendet, die während des Brautages in Dänemark gemeinschaftlich ausgewählt wurden: Apollo, Amarillo, Simcoe und Ekuanot.

Ende November haben wir unsere Collab dann stilecht mit einem Beerlaunch bei Mikkeller Berlin gefeiert.

Maisel and Friends with Mikkeller Collaboration
MAIKKELL - Maisel & Friends with Mikkeller Collaboration Brew

NEIPA

NEIPAs zeichnen sich durch ihre starke Trübung aus und diese zeigt sich auch unverkennbar bei unseren Collab-Beer Maikkell. Die Farbe des Bieres erinnert an naturtrüben Orangensaft und das New England Hefeweizen mit 5,5 % Alkohol strahlt gelborange im Glas. Durch eine feinporige und cremige Schaumkrone wird der opale Hopfentropfen zu einer wahren Augenweide. Schon von weitem verwöhnt der intensiv fruchtige Geruch die Nase des Genießers. Die üppigen Aromen verzaubern mit einem Bouquet aus Steinfrüchten wie Mirabelle, Mango und Pfirsich.

Dazu gesellt sich ein starkes Zitrusflavour und die weißbiertypischen Aromen von Banane tragen dezent zum Gesamteindruck bei. Im Mund sind die Fruchtnoten atemberaubend und lassen trotz des starken Hopfencharakters auch den weißbiertypischen Bananengeschmack und das cremig-vollmundige Mundgefühl nicht vermissen.

Das limitierte New England Hefeweizen kann in der Mikkeller Bar (Berlin) und im Liebesbier (Bayreuth) frisch gezapft probiert werden. Ein Muss für alle Craftbeer Geeks, denn es verbindet klassische bayerische Bierkultur mit der modernen Craft Beer Szene!

Kategorie:
Allgemein
Tags:
Kommentare sind geschlossen.