Lager

Früher war „Lager“ die Bezeichnung für alle untergärigen Vollbiere, die mit einem Stammwürzegehalt von elf bis 14 Prozent eingebraut wurden. Mittlerweile verwendet man den Begriff in Deutschland nur noch für untergärige Biere, die unter zwölf Prozent Stammwürzegehalt haben und nicht der stark gehopften Richtung „Pilsener“ angehören.