Dreifaches Gold bei der Frankfurt International Beer Trophy

Maisel & Friends mit dreifachem Gold ausgezeichnet

Am 20. April 2021 wurden die Gewinner des internationalen Verkostungswettbewerbs „Frankfurt International Beer Trophy“ bekanntgegeben und drei der begehrten Medaillen gingen zu uns nach Bayreuth. Gleich drei von fünf unserer dauerhaft und national verfügbaren Sessionbiere wurden jeweils mit Gold ausgezeichnet: Unser IPA, unser Hoppy Hell und unser Maisel & Friends Alkoholfrei. Das India Pale Ale hat den besten deutschen Platz in seiner Kategorie erreicht und unser Alkoholfreies wurde sogar Gruppensieger, womit es als bestes Bier seiner Kategorie aus dem Wettbewerb hervorgeht. Wir sind wahnsinnig stolz und freuen uns sehr über diesen Erfolg. „Diese überragenden Auszeichnungen aus einer unabhängigen Blindverkostung sind ein riesengroßes Lob für unsere Arbeit und beweisen, dass wir bei der Qualität unserer Biere niemals Abstriche machen würden“, wie unser Brauermeister Markus Briemle sagt.

An der Frankfurt International Beer Trophy nehmen Brauereien aus aller Welt teil. Insgesamt wurden in diesem Jahr um die 690 Biere eingereicht. Das Besondere an diesem Verkostungswettbewerb ist, dass internationale Experten und erfahrene Amateure die Biere gemeinsam verkosten und bewerten. Durch diese gemischte Jury wird neben der Experteneinschätzung auch die Meinung der Konsumenten repräsentiert. „Gerade die ungewöhnliche Zusammensetzung der Jury aus Profis und versierten Bierkennern macht diese Goldmedaillen für uns besonders wertvoll,“ erklärt unser Brauereichef Jeff Maisel. „Nicht nur unsere stetig steigenden Absatzzahlen beweisen, dass wir mit unseren Sessionbieren genau den Geschmack der deutschen Bierliebhaber treffen, auch die Auszeichnungen belegen dies nun. Wir bedanken uns von Herzen!“

Kommentare sind geschlossen.