Verschiebung Hobbybrauerwettbewerb 2021

Liebe Hobbybrauer-Freunde,

es tut uns von Herzen leid, doch wir müssen unseren Hobbybrauerwettbewerb um drei Monate nach hinten verschieben. Wir bitten Euch um Euer Verständnis und erklären gerne, warum wir uns so entschieden haben und was das für die Teilnehmer bedeutet.

Wir bangen schon seit Monaten, ob und wie wir unseren Wettbewerb während der Pandemie durchziehen können. Das „ob“ ist für uns überhaupt keine Frage, denn wir wollen unseren Wettbewerb und einen neuen Champion! Nur beim „wie“ müssen wir jetzt leider einhaken. Die allgemeine Pandemielage verschärft sich bedauerlicherweise zunehmend und die Vorgaben der Regierung werden immer strenger – was wir übrigens gut und richtig finden. Durch die Reduzierung des Bewegungsradius auf ein Mindestmaß und die strengeren Kontaktbeschränkungen können wir unsere Fachjury, die sich größtenteils aus externen Experten zusammensetzt, nicht wie geplant nach Bayreuth holen, um eine fachgerechte Verkostung durchzuführen. In diesen Zeiten ist alles ein wenig anders und wir haben gelernt, flexibel zu agieren.

Deshalb haben wir uns entschlossen, die Jury-Verkostung und damit den gesamten Wettbewerb um drei Monate nach hinten zu verschieben. Natürlich hoffen wir sehr, dass sich die Lage bis dahin entspannt hat und wir die Verkostung wie geplant durchziehen können. Uns ist bewusst, dass viele Teilnehmer ihr Wettbewerbsbier bereits eingebraut haben und gerade deshalb ist uns die Entscheidung nicht leicht gefallen. Wir verstehen Eure Enttäuschung und hoffen, dass Ihr unsere Gründe für die Verschiebung nachvollziehen könnt. Vielleicht ist es für den einen oder anderen jetzt DIE Gelegenheit, sein „West Coast IPA“ noch feinzutunen oder sich überhaupt noch am Wettbewerb zu beteiligen.

Neue Daten für den Hobbybrauerwettbewerb 2021

  • Anmeldeschluss: 01.05.2021
  • Einsendung der Biere: 19.04. – 05.05.2021
  • Juryverkostung: 15.05.2021
  • Gewinnerbekanntgabe: 05.06.2021

Meldet Euch bei Fragen oder Wünschen sehr gerne bei unserem Biersommelier Michael König: m.koenig@maisel.com

Hier gibt es weitere Informationen.

Kommentare sind geschlossen.